Betriebliche*r Mentor*in mit eidgenössisch anerkanntem FAchausweis

Berufsbild

Betriebliche Mentor*innen begleiten Einzelpersonen in deren Arbeits- und Berufsfeld in Veränderungs- und Entwicklungsprozessen im Auftrag eines Unternehmens oder einer Organisation. Dabei agieren betriebliche Mentor*innen als kompetente und stärkende Coachs und Begleiter*innen, die Mitarbeitende eines Unternehmens dabei unterstützen, selbstreflektiert zu agieren, mehr Selbstverantwortung und Selbstorganisation zu erlangen und in schwierigen und konfliktären Situationen angemessen und konstruktiv reagieren zu können. Dabei richtet sich der Fokus stehts gleichermassen auf die Ressourcenoptimierung der Kunden*innen wie auch auf den betrieblichen Nutzen. 


Anwendung & Nutzen

Für engagierte Berufsleute aus Bereichen wie Human Resources Management, Personal- und Organisationsentwicklung, Beratung, Marketing, Projektleitung, Informatik und anderen Fachbereichen eröffnet dieser Fachausweis aussichtsreiche Perspektiven: Betriebliche Mentor*innen begleiten Einzelpersonen in deren Arbeits- und Berufsfeld bei Lern-, Veränderungs- und Entwicklungsprozessen. Sie konzipieren und planen diese Entwicklungsprozesse, führen sie durch, moderieren Konflikte und sichern die Qualität der Veränderungs- und Entwicklungsprozesse.

 

Mit diesem Fachausweis belegen Sie:

 

  • Ihre Kompetenz, Menschen in Lern-, Veränderungs- und Entwicklungsprozessen zu begleiten.
  • Eine eigene Methodenvielfalt an Interventionsformen für Ihre Tätigkeit als Begleitungsperson in den Formaten Coaching / Beratung / Training.
  • Nachhaltige Führungs- und Sozialkompetenzen.

Die erfolgreich bestandene Berufsprüfung führt zum staatlich geschützten Berufstitel

  «Betriebliche Mentorin/Betrieblicher Mentor mit eidgenössischem Fachausweis»