Fundierte Diplom-Ausbildung zum lösungsorientierten Coach

Zielsetzungen der Diplom-Ausbildung zum lösungsorientierten Coach sind hohe Praxistauglichkeit, gepaart mit grosser eigener Coachingkompetenz.

In einer ausgewogenen Mischung aus Praxis und Theorie lernen Sie die Werkzeuge des Coaching-Handwerks und wenden diese sofort an. Ihre Erwartungen und persönlichen Zielsetzungen sind uns wichtig, die familiäre Kursgrösse ermöglicht eine hohe Individualisierung und intensives Arbeiten.

Nach Beendigung der Ausbildung können Sie Coaching auf Ihren Anwendungsbereich optimiert und wirkungsvoll umsetzen.


Gruppengrösse

Der Lehrgang wird mit mindestens 6, höchstens 12 Teilnehmern durchgeführt. Die Kleingruppe ermöglicht intensives Arbeiten und den grösstmöglichen Nutzen und Exklusivität für die einzelnen Teilnehmer.


Kosten

Die Ausbildungs-Kosten betragen Fr. 4'890.00 inklusive umfangreicher Schulungsunterlagen, Fachliteratur, Prüfungs- und Diplomgebühren, zahlbar 30 Tage vor Ausbildungsbeginn. Ohne Diplomabschluss Fr. 4'690.00.

Bezüglich Ratenzahlung kontaktieren Sie uns bitte direkt.


Zeitlicher Aufwand

Der Aufwand für die Diplom-Coaching Ausbildung umfasst insgesamt ca. 150 Lektionen. Die reine Ausbildungszeit beträgt 110 Lektionen. Zusätzlich kommen die Lernzeit/ Selbststudium/Gruppenarbeit/Eigencoachings und Aufwand für die Diplomarbeit hinzu. Bereitschaft für mindestens drei Eigencoachings wird vorausgesetzt.


Ausbildungs-Inhalte

Der Lehrgang ist in neun, jeweils aufeinander aufbauende, Module gegliedert:

 

Modul 1

Der lösungsorientierte Ansatz (nach Steve de Shazer und Insoo Kim Berg), Grundlagen der lösungsfokussierten Gesprächsführung, Gesprächsphasen, Paradigmenwechsel von problem- zu lösungsorientierter Sichtweise. Erleben Sie, wie Sie sich und andere durch zielgerichtete Fokussierung fördern können.

 

Modul 2

Persönlichkeits-Typologie / Menschenkenntnis: Wer verhält sich wie und warum. Die unterschiedlichen Charaktere und ihre Verhaltensweisen. Sie erkennen die typbedingten Muster und psychologischen Hintergründe. Wie geht man mit den verschiedenen Persönlichkeits-Typen um und wie "funktionieren" sie (weiterentwickelte Erkenntnisse aus der Transaktionsanalyse nach Eric Berne).

 

Modul 3

Coaching als Führungs- und Förderungsinstrument. Wir befassen uns damit, wie Coaching positiv als Führungs- und Förderungsinstrument eingesetzt werden kann. 

Konstruktive Kommunikationsmodelle in Konfliktsituationen (Ich-Botschaften und gewaltfreie Kommunikation).

Motivations- & Erfolgs-Coaching: Was ist Erfolg? 

     

Modul 4

Selbstreflexion / Eigenbild-Fremdbild / stabile innere Haltung / Selbstverständnis / Ressourcen-Steigerung: Lernen Sie sich noch besser kennen (inkl. Stärken und Schwächen), finden Sie Ihren "blinden Fleck" und optimieren Sie durch vertieftes (Selbst-)Bewusstsein Ihr persönliches Potential. / Selbstmarketing (wie wirke ich auf andere und wie will ich mich "vermarkten"?)

                           

Modul 5

Instrumente und unterschiedliche Methoden und Ansätze im Coaching / Coaching-Settings / Ressourcenarbeit und Potentialentwicklung. Lernen Sie diverse Gesprächsmethoden, Interventionstechniken sowie visuelle und systemische Methoden kennen und anwenden.       

   

Modul 6

Die Untertypen in der Persönlichkeits-Typologie mit ihren unterschiedlichen Wertesystemen, Programmen und Identitäten. Vertiefung Ihrer Menschenkenntnis und Differenzierung der einzelnen Charaktertypen.

Individuelle Anliegen / Vertiefung der Module 1-6  / Coaching-Settings mit Supervision.

 

Modul 7

Verhaltensmuster in Konfliktsituationen / das Drama-Dreieck / Psycho-Spiele / Mobbing / Identitätssysteme (Beliefs). Welcher Charaktertyp spielt welches Psycho-Spiel und weshalb? Worin besteht der (unbewusste) Nutzen? / Wie man sich und andere vor Manipulationen schützen und Mobbing unterbrechen kann. / Was brauche ich im professionellen Coaching?

 

Modul 8

Konflikt-Coaching & Mediation: In diesem Modul befassen wir uns mit den psychologischen Hintergründen in Konfliktsituationen und wie Streitgespräche konstruktiv gelöst werden können im Sinne einer Win-Win-Situation für alle Beteiligten (ohne Sieger und Verlierer).

Prüfungsvorbereitende Coaching-Settings. 

              

Modul 9

1. Tag: rechtliche, vertragliche und ethische Aspekte / Weg in die Selbstständigkeit 

2. Tag: Diplom-Prüfung

 


AusbildungsDaten

Die Ausbildung ist in 9 Modulen aufgebaut.

 

Die einzelnen Module dauern 1.5 Tage und finden jeweils am Freitag Nachmittag und Samstag den ganzen Tag statt.

 

Kurszeiten:

Freitag jeweils von    13.30 - 17.30 Uhr

Samstag jeweils von 09.00 - 17.00 Uhr


Coaching-Ausbildung (2019-2020) / Start am 13.09.2019 - Status: ausgebucht

 Freitag / Samstag    1. Modul 13./14. September 2019
 Freitag / Samstag    2. Modul 25./26. Oktober 2019
 Freitag / Samstag    3. Modul 22./23. November 2019
 Freitag / Samstag    4. Modul 13./14. Dezember 2019
 Freitag / Samstag    5. Modul 17./18. Januar 2020
 Freitag / Samstag    6. Modul 14./15. Februar 2020
 Freitag / Samstag    7. Modul 20./21. März 2020
 Freitag / Samstag    8. Modul 24./25. April 2020
 Freitag / Samstag    9. Modul 15./16. Mai 2020

Coaching-Ausbildung (2020) / Start am 13.03.2020 - Status: ausgebucht

 Freitag / Samstag    1. Modul 13./14. März 2020
 Freitag / Samstag    2. Modul 17./18. April 2020
 Freitag / Samstag    3. Modul 08./09. Mai 2020
 Freitag / Samstag    4. Modul 05./06. Juni 2020
 Freitag / Samstag    5. Modul 26./27. Juni 2020
 Freitag / Samstag    6. Modul 21./22. August 2020
 Freitag / Samstag    7. Modul 18./19. September 2020
 Freitag / Samstag    8. Modul 23./24. Oktober 2020
 Freitag / Samstag    9. Modul 13./14. November 2020
 Abschlussfeier, Freitag  27. November 2020 ab 17.30 Uhr

Coaching-Ausbildung (2020-2021) / Start am 11.09.2020 - Status: buchbar 

 Freitag / Samstag    1. Modul 11./12. September 2020
 Freitag / Samstag    2. Modul 16./17. Oktober 2020
 Freitag / Samstag    3. Modul 20./21. November 2020
 Freitag / Samstag    4. Modul 11./12. Dezember 2020
 Freitag / Samstag    5. Modul 15./16. Januar 2021
 Freitag / Samstag    6. Modul 05./06. Februar 2021
 Freitag / Samstag    7. Modul 12./13. März 2021
 Freitag / Samstag    8. Modul 23./24. April 2021
 Freitag / Samstag    9. Modul 28./29. Mai 2021
 Abschlussfeier, Freitag  11. Juni 2021, ab 17.30 Uhr

AusbildungsOrt

Die Schulungsräume von DEINSEMINAR sind grosszügig, hell und freundlich. Sie werden sich wohlfühlen.


Kriegstetten-Solothurn

Kreuz-Zentrum Pisoni

Hauptstr. 62 (2. Stock)

4566 Kriegstetten SO

 

1 Gehminute von BSU 1+2 Haltestelle Dorfplatz

 2 Fahrminuten von Ausfahrt Kriegstetten (A1)





Diplom zum "Lösungs-orientierten Coach"

Sie erhalten nach abgeschlossener Ausbildung und bestandener Abschluss-/Diplomprüfung das Diplom zum "lösungsorientierten Coach". Mit dem Erwerb des Diploms weisen Sie sich als befähigter lösungsorientierter Coach aus, der über das Wissen und Können verfügt, zielgerichtete und prozessorientierte Coaching-Gespräche führen zu können. DeinSeminar legt Wert auf einen hohen Qualitätsstandard. Folgende Kriterien müssen Sie für die Diplomierung erfüllen:

Voraussetzung für den Erhalt des Diploms "lösungsorientierter Coach":

  • Mindestanwesenheit von 12 vollen Ausbildungstagen (90%)
  • erfülltes Gruppenprojekt in Form eines 10-minütiges Themen-Referates
  • erfüllter schriftlicher Zwischentest in Modul 8
  • mind. 2 Coaching-Setting-Nachweise bis Modul 7
  • erfüllte Reflexions-Arbeit über zwei durchgeführte Coaching-Settings
  • praktische Prüfung: Coaching-Setting - mindestens erfüllt

Ausbildung ohne Diplomabschluss

Voraussetzung für die Ausbildungsbestätigung "lösungsorientierter Coach":

  • Mindestanwesenheit von 12 vollen Ausbildungstagen (90%)

Falls Sie keine Diplomabschluss-Prüfung absolvieren möchten, weil Sie die Ausbildung ausschliesslich für sich persönlich nutzen, erhalten Sie eine Ausbildungs-Bestätigung.


betrieblicher Mentor mit eidgenössischem Fachausweis

Nach Abschluss der Coaching-Ausbildung sind Sie optimal vorbereitet für den Vorbereitungs-Kurs zur Prüfung zum betrieblichen Mentor mit eidgenössischem Fachausweis. Für diesen Fachausweis wird eine Coaching-Ausbildung vorausgesetzt. Als diplomierter Coach DS müssen Sie nur noch die Module 1 und 3 des prüfungsvorbereitenden Kurses zum betrieblichen Mentor mit eidg. FA absolvieren (ohne Modul 2 - Modul 4 fakultativ). Nach Absprache mit dem Verband SCA (Swiss Coaching Association) ist die Mitgliedschaft nach Absolvieren der Prüfung ohne weitere Auflagen möglich. Seit Februar 2017 ist diese Ausbildung zudem vom schweizerischen Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) anerkannt als subventionsberechtigter Vorbereitungskurs zur Prüfung zum Betrieblichen Mentor mit eidgenössischem Fachausweis (mit bis zu 50% Subjektfinanzierung).

 

Download
Prüfungsvorbereitender Kurs zum betrieblichen Mentor mit eidgenössischem Fachausweis
betrieblicher Mentor.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.6 MB

Weitere Informationen zu den Prüfungsanforderungen zum betrieblichen Mentor mit eidgenössischem Fachausweis finden Sie unter


Haben Sie noch Fragen?

Sie erreichen uns per E-Mail unter info@dein-seminar.ch. Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch im persönlichen Gespräch. Bitte kontaktieren Sie uns für einen Rückruf mit Angabe Ihrer Erreichbarkeit.